Pressespiegel: "Große Pause mit frischen Beats?"

Bild zur Seite

Stuttgarter Wochenblatt, 28.11.2012

Große Pause mit frischen Beats?
Kooperationsprojekt will Schulen und vor allem Schülern das Radio näherbringen

Von Thomas Miedaner

(S-Ost) „On Air“ heißt es für die Schüler des Seminarkurses des Neuen Gymnasiums in Feuerbach am Dienstag, 4. Dezember, um 17 Uhr. Sie sind die erste Gruppe , die bei dem Kooperationsprojekt
von Freien Radio und Stadtmedienzentrum mitmacht.

„Das ist eine tolle Möglichkeit Praxis und Theorie miteinander zu verbinden“, sagt Johannes Gienger, Leiter des Stadtmedienzentrums Stuttgart am Landesmedienzentrum BadenWürttemberg und selbst Lehrer.
„Das Praktische und die Teamarbeit kommen in der Schule oft zu kurz.“ In einem Schülerradio sieht er in diesem Bereich viele Chancen: „Die Schüler müssen recherchieren, strukturieren und lernen auch noch viel Sprachliches und Technisches“, so Gienger. „Da entsteht ein ganzheitlicher Prozess, der im normalen Unterricht nicht zu stemmen ist.“
Das Stadtmedienzentrum unterstützt interessierte Schulen und Schüler personell,
technisch und mit Räumlichkeiten. Ausreichend Radioerfahrung bringt das Freie Radio Stuttgart
mit. Bernd Füllgrabe hält die Einführungsveranstaltung, das Freie Radio und er haben schon viele Erfahrungen mit Schülern gesammelt: „Wir haben schon verschiedene Workshops und Arbeitsgemeinschaften mit Schülern gemacht.“ Der ein oder andere ist beim Radio dabeigeblieben. Das ist auch einer der Gründe warum Johannes Gienger das Projekt initiiert hat: „Wir haben vor längerer Zeit mal eine MedienAG an der Schule angeboten, die sehr erfolgreich lief. Das ist natürlich
auch eine Spielwiese für Talente sich auszuprobieren. Einige Schüler sind inzwischen in tollem Medienberufen untergekommen.“
Wohin genau der Seminarkurs des Neuen Gymnasiums in Feuerbach hinführen soll, da ist sich der Leiter des Kurses, Lehrer Michael Rollmann noch nicht ganz sicher: „Schön wäre es natürlich, wenn aus diesem Seminarkurs eine dauerhafte Arbeitsgemeinschaft entstehen könnte an unserer Schule, aber wir lassen das auf uns zukommen, die Schüler sollen auch selbst entscheiden, was sich daraus entwickelt.“
Am Dienstag, 4. Dezember, wird nun die erste Sendung des Projektes ausgestrahlt werden. Von 17 bis 18 Uhr werden Schülerinnen und Schüler des Neuen Gymnasium Feuerbach ihre Sendung „Young Radio“ im Freien Radio für Stuttgart gestalten.
Das Neue Gymnasium übernimmt sozusagen eine Vorreiterrolle und ist die erste Schule, die sich beteiligt. „Das Kooperationsprojekt ist erst in diesem Schuljahr gestartet. Wir würden uns natürlich freuen, wenn sich noch weitere Schulen an dem Projekt beteiligen würden“, so Gienger.
Die Sendung kann gehört werden auf der Frequenz 99.2 über Antenne, auf der 102.1 über Kabel, oder im Internet unter www.freies-radio.de auf einem Livestream.

INFO
Wer Interesse hat, mit seiner Schulklasse oder Arbeitsgemeinschaft an dem Kooperationsprojekt
teilzunehmen, wendet sich an das Stadtmedienzentrum Stuttgart am Landesmedienzentrum Baden-Württemberg.
Ansprechpartner ist Johannes Gienger. Telefon: 28 50 842, E-Mail: gienger [at] lmzbw [dot] de

Artikel als PDF (2,1 MB)