Pressespiegel: "On Air: Umzug während der Übertragung"

Stuttgarter Wochenblatt, Ost, 31.7.2013

On Air: Umzug während der Übertragung
Das Freie Radio für Stuttgart zieht in neue Räumlichkeiten

Von Thomas Miedaner

So richtig nach Radio sieht es noch nicht aus in der Stöckachstraße 16a. Das Freie Radio Stuttgart steht aber auch noch ganz am Anfang des großen Umzugs. Zumindest ist der neue Standort nicht weit entfernt vom alten in der Rieckestraße. Es ist nur der berühmte Steinwurf.

„Das wird eine logistische Meisterleistung“, ist Oliver Herrmann, Sprecher des Freien Radios, überzeugt. Denn schließlich soll der Umzug in die neuen Räumlichkeiten erfolgen, ohne dass das Programm des Senders unterbrochen wird. Die Nähe zu den neuen Räumen ist zwar hilfreich, trotzdem gilt es Einiges zu stemmen. Der Umzug kommt auch für alle Beteiligten etwas überraschend, denn eigentlich war man mit den Studios in der Rieckestraße, in denen man
seit zwölf Jahren zu Hause ist, ganz zufrieden. „Allerdings wurde uns gekündigt, da kann man nichts machen“, so Herrmann. Das Freie Radio ist jedoch nicht nur wegen des Umzuges über die Nähe zur Stöckachstraße glücklich. „Wir fühlen uns wohl im Stuttgarter Osten und haben uns schon gut vernetzt“, so Herrmann. Der Umzug soll nun genutzt werden, um Verbesserungen herbeizuführen. „Die neuen Räume sind besser geschnitten und wir können nun ein einem
Raum zwei Studios und einen Mehrzweckraum unterbringen“, sagt Herrmann. Hier sollen dann langfristig zum Beispiel auch die LiveSessions wieder ausgebaut werden. „Eine Lesung oder ein Konzert mit Publikum, das parallel live auf Sendung geht wäre hier sehr gut möglich. Das wollen wir nach Möglichkeit verstärkt nutzen.“ Bevor es soweit ist, gibt es jedoch noch eine Menge zu tun. „Die ganze Elektronik muss noch installiert werden und auch die Akustik ist sehr aufwendig“, erklärt Herrmann. Aufgrund der Tanzschule in den Räumen neben an, gilt es vor allem ausreichend Dämmung einzubauen, damit die Aufnahmen nicht durch Außengeräusche gestört werden. „Insgesamt ist eine fünfstellige Summe für den Umzug sicher nötig“, sagt Herrmann. Bis Ende September können die alten Studios in der Rieckestraße noch genutzt werden. Herrmann rechnet im August oder September mit dem endgültigen Umzug. Wenn es soweit ist, soll der Umzug in die neuen Räumlichkeiten mit einem großen Fest gefeiert werden. Zu wild gefeiert werden sollte jedoch nicht, denn beim Freien Radio für Stuttgart ist man 24 Stunden on air... ohne Unterbrechung.

Artikel als PDF