Modulator 0405|21 Online

Bild zur Seite

zurück | 1 2 3 4 5 | vor

Werte Hörerinnen und Hörer,

in dieser Ausgabe beschäftigen wir uns mit der Auswirkung der Digitalisierung auf unsere Gesellschaft. Die Bilanz fällt bis jetzt eher düster aus, obwohl die Corona-Pandemie in diesem Zusammenhang weitgehende Entscheidungen abverlangt. Doch auch die Bundesregierung scheint überfordert zu sein - die Osterruhe wird kurzfristig ausgesetzt. Da eine Verschnaufpause für die industrielle Entwicklung mit ihren vielen Sachzwängen unzumutbar erscheint, haben sich viele Firmen mit ihrer Forderung durchgesetzt, ihren Betrieb auch zwischen den Feiertagen nicht zu schließen. Traurig ist nur, dass die Kultur von der Digitalisierung am wenigsten profitiert. Zwar gibt es Streams aus Schauspiel- und Opernhäusern, doch ist der Ertrag für viele Künstlerinnen und Künstler (die ja nicht live auftreten können) sehr gering. Deswegen wird sich der "Kulturpalast" auch in Zukunft diesem Thema widmen. Interessant dürfte ebenfalls sein, wie denn das Radio der Zukunft im Zuge der Digitalisierung aussehen könnte. Und was wird aus den nicht-kommerziellen Sendern, den Freien Radios? Es bleibt abzuwarten, wohin sich die von starken Auflagenverlusten der Tageszeitungen gebeutelte Medienlandschaft hin entwickelt. Werden zuletzt nur noch Radio und Fernsehen übrig bleiben? Zwischen "Russischem Kulturroulette" und "Inforedaktion" - wir bleiben jedenfalls am Ball.

Die engagierten Moduletten des FRS

Inhalt

  • 2 Themen
    ・Zehn Jahre Industrie 4.0 – kein Grund zum Feiern
    ・Autoritäten empfehlen: Staatlich erlaubtes Nachdenken
    ・Gegenwartsbewältigung – Ein Gespräch mit Max Czollek
    ・Forderungen der Freien Radios an die demokratischen Parteien im Landtag

  • 3 Programm
    Tagesansicht und Vorschau

  • 4 Termine
    April | Mai 2021

  • 5 Das Freie Radio unterstützen
    Mitglied werden im Förderverein