Veranstaltungen

Sommerfest des Freien Radios
Samstag, 22. September 2018 15:00 Uhr - 22:00 Uhr
Herzliche Einladung zu unserem Sommerfest! Open-Air-Radio, Live-Acts, Leckeres vom Grill und kühle Getränke.
FRS präsentiert: NEU-Stadt! NEU-Esslingen!
Samstag, 29. September 2018
Mit dem Stadtspiel „NEU-Stadt!“ kann man seine Stadt neu entdecken und erleben: Straßen, Wege, Häuser, ein Park, ein Brunnen … Alles bekannt. Oder doch nicht? Mit dabei: Das Kulturkabinett in Stuttgart - Bad Cannstatt, die Dieselstraße in Esslingen und die Tanz- und Theaterwerkstatt in Ludwigsburg
radioSCHAUen #41: Gold und Volt
Samstag, 27. Oktober 2018 19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Absurd-komische Lesung. Von und mit Kathrin Heuer und Marcus Kohlbach aka Gold und Volt. Live-Musik: lilinois. Gold und Volt nähern sich dem Thema Volkskrankheit Depression aus einer persönlichen Perspektive. So handeln ihre Texte, Gedichte und Songs von seltsam-absurden Realitätsverschiebungen…
radioSCHAUen #42: Final Girl
Dienstag, 13. November 2018 19:00 Uhr - 20:00 Uhr
Zu Gast bei »Bär on Air«: Das Duo FINAL GIRL, Daniela Schübel und Elin Doka, performt an Gitarre, Bass und Loop-station. Dabei entsteht ein explosiver Thermomix aus Punk, Blues und Elektro. Das geht an die Nerven und direkt aufs Herz. Optisch ein Traum.
FRS präsentiert: Blues & Boogie Night No. 11
Samstag, 17. November 2018 20:00 Uhr
Schon zum 11. Mal veranstaltet das renommierte Kornwestheimer Plattenlabel »Stormy-Monday- Records« seine Blues & Boogie-Night. Präsentiert werden jährlich internationale Größen des Blues & Boogie Woogie.
radioSCHAUen #43: Escher-Li-Bauser
Samstag, 08. Dezember 2018 19:00 Uhr
modernjazz/swing/theatergrooves: Die neue Trio-Formation um den Waiblinger Akkordeonist, Theatermusiker und Multiinstrumentalist Tobias Escher bietet mit Ihrem aktuellen Live-Programm eine Mischung aus zwei neuen Studio-Alben…
radioSCHAUen #44: Philosophisches Café: Arbeit und Muße – Die implizite Bildungstheorie von Karl Marx
Sonntag, 16. Dezember 2018 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Vortrag, Diskussion und Musik: Dem gesellschaftlichem Mangel an angemessen vergüteter Erwerbsarbeit zum Trotz scheint Arbeit in nahezu alle Poren des gesellschaftlichen und individuellen Lebens vorzudringen. Selbstoptimierung lautet das neoliberale Credo…