FRS präsentiert: 33. Stuttgarter Filmwinter - Festival for Expanded Media

Bild zur Seite

Donnerstag, 16. Januar 2020 - Sonntag, 19. Januar 2020

Der Stuttgarter Filmwinter erforscht die Abwesenheit

Es una casa tan grande la ausencia que pasaràs en ella a través de los muros y colgaràs los cuadros en el aire. Es una casa tan transparente la ausencia.
(“Soneto XCIV.", Pablo Neruda)

Vier Tage spannendes Programm im Theater FITZ, tri-bühne und dem Kunstbezirk
Der 33. Stuttgarter Filmwinter - Festival for Expanded Media - findet vom 16. bis 19. Januar 2020 wieder in den Räumen des FITZ! Zentrum für Figurentheater und dem Theater tri-bühne statt. Weiterer Kooperationspartner ist der Kunstbezirk. Dort wird die Medien- und Netzkunstausstellung zu sehen sein.

Thematischer Fokus: Abwesenheit
Die Festival-Edition bewegt sich an der Schnittstelle zwischen der hypermedialisierten Gesellschaft in all ihren Facetten und all den Dingen, die durch das Raster einer solchen Gesellschaft fallen oder verwischt werden: Das nicht Ausgesprochene, das nicht Aussprechbare, das nicht Darstellbare, das Verdrängte oder Verweigerte. Wir sehnen uns nach der Abwesenheit und ihren Spuren. Wie ein Teststreifen taucht unser Festival ein in das große Haus der Abwesenheit und stellt sie in den Makrofokus.

Kurzfilme, Medien- und Netzkunst, AV Performances und Workshops
Im Mittelpunkt des Festivals stehen nun schon zum 33. Mal die besten Einsendungen aus den internationalen Wettbewerbskategorien für Kurzfilm, Medien im Raum und Network Culture. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm voller Werkschauen, Performances und Vorträgen von Künstlern aus der ganzen Welt rundet das überregional bekannte Film- und Medienfestival ab. Auch das diesjährige Kinder- und Jugendprogramm für die ganze Familie hält spannende Überraschungen bereit.

www.filmwinter.de

ON AIR:

14.01.2020 19:00 Uhr: Bär on air
Zu Gast: 33. Stuttgarter Filmwinter
Die Festival-Leiter/innen Marcus Kohlbach und Giovanna Thiery stellen das Programm des Festivals vor und bieten die einmalige Möglichkeit Perlen des Festival-Programms zu entdecken.