Zig-Zag de România/FRS präsentiert: Fast ein Vierteljahrhundert aus dem Leben eines Künstlers

Bild zur Seite

Sonntag, 14. Juli 2019 14:00 Uhr

Podiumsdiskussion mit dem Galeristen Horst Merkle,
eine Veranstaltung von EU Reflect e.V. und InterArt Galerie
Moderation Dr. Emil-Dorin Scheffel

Sonntag 14. Juli 2019 14:00 Uhr
Galerie Interart
Rosenstraße 37, 70182 Stuttgart

Eintritt frei. Anschließend Kaffee und Kuchen!

Die Galerie Merkle organisierte wechselnde Ausstellungen von etablierten Stuttgarter Künstlern wie Hannes Steinert, Ulrike Kirbach, Ruth Baumann, Rolf Urban oder Danielle Zimmermann. Genauso sind aber auch nationale wie internationale Künstler vertreten so z.B. Matthias Beckmann (Berlin), Annegret Soltau (Darmstadt), Andreea Hees (Freiburg), Ai Udagawa (Tokio), Susan Smith (New York), Fritz Panzer (Wien) sowie Lesungen mit der Dichterin Carmen Kotarski, dem Schriftsteller und Philosofen Peter O. Chotjewitz und vielen anderen.

Der Schwerpunkt der Galeriearbeit lag auf Zeichnungen und Druckgrafiken wie z.B. Siebdruck, Linolschnitt ("Edition Merkle"), Holzschnitt. In den großzügigen Räumlichkeiten im Galerienhaus zeigt die Galerie Merkle aber zunehmend auch Malerei, Fotografie und Objekte. Bezogen auf die jeweiligen Ausstellungen fanden immer wieder Begleitveranstaltungen statt wie Live Musik, Performance, Tanz, Video etc.

Vergangenheit und Gegenwart führen in die Zukunft, diese Zukunft wird entweder blau oder orange.

Horst Merkle ist ein weiser Mann mit viel Erfahrung und Sensibilität.
Ein Auge ist blau das andere orange, eine insgeheime Person (Carmen Kotarski).
Galerist, Autor, Maler, Berater – Enzyklopäd, ein mutiger Gefährte und treu,
sich selbst und der Freundschaft, großartig wunderbar.

www.galerie-merkle.de
www.eureflect.org