17.07.2018 16:00 Uhr Kulturpalast

NEU-Stadt - Theorie

Bild zur Sendung

„NEU-Stadt!“ ist ein Spiel in der Stadt mit der Stadt, das in Ludwigsburg, Bad Cannstatt und Esslingen statt findet. Aus diesem Anlass senden wir den Vortrag Das »'Recht auf Stadt' und die 'Pflicht zur Entprovinzialisierung'« von Claus Baumann.

Das »'Recht auf Stadt' und die 'Pflicht zur Entprovinzialisierung'«
Eine Querverbindung von Henri Lefebvres Urbanismuskritik zu Theodor W. Adornos Provinzialismuskritik
Der Gesellschaftstheoretiker Claus Baumann (Universität Stuttgart) nähert sich dem Zusammenhang von urbanem Leben und emanzipatorischer Bildung und bezieht sich dabei auf Thesen von Theodor W. Adorno und Henri Lefebvre.
Vortrag und Diskussion im Rahmen der Ausstellung Good Space – politische, ästhetische und urbane Räume, in der Villa Merkel am 12.7.2016
www.clausbaumann.de

„NEU-Stadt!“ ist ein Spiel in der Stadt mit der Stadt. Sieben soziokulturelle Zentren in Baden-Württemberg haben sich zusammengeschlossen, um dieses Spiel gemeinsam mit der urbansupergroup aus Berlin für ihre Stadt zu entwickeln.
Mit dabei sind das Kulturkabinett in Stuttgart-Bad Cannstatt, die Dieselstraße in Esslingen und die Tanz- und Theaterwerkstatt in Ludwigsburg.
Mit dem Stadtspiel „NEU-Stadt!“ kann man seine Stadt neu entdecken und erleben: Straßen, Wege, Häuser, ein Park, ein Brunnen … Alles bekannt. Oder doch nicht? Mittels eines eigens für jede Stadt gestalteten Reiseführers werden die Spieler_innen in einen wilden Cocktail aus Spiel und Performances geführt. Die Stadt wird zum Spielfeld! Spielend entdecken sie das Neue im Alten und bauen in Gedanken Situationen und spielen ihre „NEU-Stadt!“. Durch das Spiel führt ein Buch. Aus Papier. Die Spieler_innen bestimmen, wohin die Reise gehen wird und wann sie endet.

Weitere Informationen:

FRS präsentiert: NEU-Stadt

Claus Baumann

Mehr zur Sendung >

Redaktion

Kulturpalast ist eine Sendung der Redaktion Kulturpalast

Der Kulturpalast ist eine Sendung, die sich in keine Schublade zwingen lässt. Wir bringen regelmäßig Literatursendungen, bei denen oft Autor(inn)en zu Gast sind. Außerdem haben wir Musiksendungen mit Klassik, Weltmusik und Allem, was dazwischen ist.

Sendungskontakt

Über folgendes Formular können Sie direkt mit den MacherInnen der Sendung Kontakt aufnehmen: