30.07.2019 11:00 Uhr Ecos de Hispanoamerica

Nachhaltiges Radio

Die Redaktion von „Ecos de Hispanoamerica“ führt ab Februar 2019 einer monatlichen Radiosendung mit dem Namen "nachhaltiges Radio" durch, in der Umweltfragen, die in direktem Zusammenhang mit der Bewirtschaftung natürlicher Ressourcen auf globaler Ebene (spezial Fokus Iberoamerika) stehen, und den Themen der Agenda 21 hauptsächlich: illegale Bergbau, extraktivismus, Amazonien, Armut, Gesundheit, Ernährung und Faire Handel u.a. in Lateinamerika zu behandeln.

Die Verschlechterung der natürlichen Ressourcen in Lateinamerika setzt ihren Marsch fort, trotz der unterschiedlichen „Klimawandel –Warnungen“, die von verschiedenen Weltweit Umwelt Organismen zur Verteidigung der natürlichen Ressourcen und von Menschenrechtsverteidigern abgegeben wurden.

Insbesondere ist beunruhigend die Verschärfung der illegalen Rohstoffgewinnung in Venezuela, Mexiko, Kolumbien, Equador, Perú, die Verschlimmerung der Hauptlunge der Welt „Amazonien“ durch die Abholzung von Land für den Bergbau, die Holzgewinnung und die Wachstung von Agrobusiness, alles inmitten eines unsicheren sozio-politischen Panorama und von großer Besorgnis zum Beispiel was derzeit in Brasilien passiert.

Mehr zur Sendung >

Redaktion

Ecos de Hispanoamerica ist eine Sendung der Redaktion Platform Iberoamerica

"Ecos de Hispanoamerica" und "Brasiversum Her(t)z Show"

Sendungskontakt

Über folgendes Formular können Sie direkt mit den MacherInnen der Sendung Kontakt aufnehmen: