02.09.2019 12:00 Uhr Rote Hilfe Info

Fussball special: Vortrag "Aide- Fussball in Israel"

Bild zur Sendung

Warum hängt im Fanblock des Drittligisten Maccabi Yafo eine Bulgarien Fahne und warum eine kurdische Fahne im Block des Drittligisten Beitar Nordia Jerusalem. Warum gibt es ein Derby zwischen Maccabi und Hapoel Ashdod in der dritten Liga obwohl beide Vereine vor 20 Jahren zu MS Ashdod zusammengelegt wurden? Welche Bedeutung spielt der Vierligist Maccabi Sderot in der Hauptstadt der Bunker? Wie wirkt sich das Alkoholverbot auf die Stimmung aus? Was treibt junge Männer in arabischen Städten an, Ultras ihrer lokalen unterklassigen Teams zu sein und wie kommen sie mit dem Ultras jüdischer Mannschaften aus? Welches ist die arabische Fussballhauptstadt und welche Bedeutung hat diese Frage für arabische Fussballfans? Was wird in Stadien arabischer Mannschaften gerufen und was passiert, wenn man sich dort auf Hebräisch unterhält? Welche Rolle spielen Politik und Religion in den Stadien? Warum reicht die Rivalität von Maccabi Sha’arayim und Hapoel Marmorek bis in den Jemen zurück? Wie geht es in einem Facebook Forum zu, im den sich die fanatischen Fans von Drittligisten austauschen und wie beeinflusst der Austausch die Stimmung in den Stadien?

Oliver Vrankovic hat sich in der Saison 2018/19 mehr als 75 Fussballspiele in Israel angeschaut, mehrere Dutzend Fans verschiedener unterklassiger Teams kennengelernt und dabei das Land in dem er seit 11 Jahren lebt neu entdeckt. Außerdem betreibt er den Blog Kichererbse, ist Mitbetreiber des Groundhopping Guides Kaduregel Groundhopping Israel und schreibt regelmäßig für HaGalil, Jüdische Allgemeine, der Jungle World, DIG Magazin und bei den Ruhrbaronen.

Mehr zur Sendung >

Redaktion

Rote Hilfe Info ist eine Sendung der Redaktion Inforedaktion

Jeden Montag bis Freitag nehmen wir uns von 18 - 19 Uhr jeweils eine Stunde Zeit für aktuelle politische Themen oder grundsätzliche Debatten. Links vom Medienmainstream vermitteln wir Gegenöffentlichkeit. Kontrastprogramm zu den Nachrichten der öffentlich-rechtlichen und kommerziellen Sender.

Sendungskontakt

Über folgendes Formular können Sie direkt mit den MacherInnen der Sendung Kontakt aufnehmen: