17.09.2023 15:00 Uhr Kulturpalast

Büchersendung: Muntele Furnica – Spekulationen, Modelle, Artefakte vom Ameisenberg

Bild zur Sendung

Das Buch ›Muntele Furnica‹ (Ameisenberg auf Rumänisch) zeigt ein künstlerisches Projekt, das im Atelier von Oana Paula Vainer und Michl Schmidt in der Ameisenbergstraße in Stuttgart seinen Ursprung hat. In diesem Projekt beschäftigen sich die beiden Künstler·innen in einem vielschichtigen Diskurs mit dem Stadtteil um ihr Atelier. Ausgehend von Mythen, Spekulationen und Gerüchten entwickeln sie verschiedene Modelle und Parcours zu Orten, deren spekulatives Potenzial sie performativ thematisieren.

Beim Parcours über den Ameisenberg bekommen Gäste einen aus Keramik geformten Zapfen eines Mammutbaums in die Hand gelegt. Anfang und Ende des Spaziergangs bilden eine Rotfichte und ein Riesenmammutbaum, wahrscheinlich ein Nachkömmling aus der Wilhelma-Saat. Mit welchem Hilfsmittel könnte man die Höhe eines Mammutbaums abmessen? Die Künstler·innen entwickeln ein ›Substitut‹, bestehend aus einem Rahmen für ein Mobiltelefon mit Kamera an einem gelben Seil mit Gewicht, um die Apparatur über einen Ast werfen zu können; eine weiße Schnur ist für die Steuerung zuständig. Artefakte wie das ›Substitut‹ versammeln sich im ›WPA – White Paper Archive‹, die wachsende Installation eines Regals, in dem die Gegenstände immer wieder neu geordnet werden.

Die Publikation ›Muntele Furnica‹ zeigt und kommentiert die Artefakte, eingeleitet mit einem Text von Martina Wegener, den Frédéric Ehlers in Fußnoten ergänzt. Die Seitenkompositionen aus Schrift und Bild umhüllt ein weicher, erdiger Umschlag mit silbernem Titel, statt Klappentext steht auf der Buchrückseite das leere Regal, das zur Buchpräsentation neu befüllt wird.

Mehr zur Sendung >

Redaktion

Kulturpalast ist eine Sendung der Redaktion Kulturpalast

Der Kulturpalast ist eine Sendung, die sich in keine Schublade zwingen lässt. Wir bringen regelmäßig Literatursendungen, bei denen oft Autor(inn)en zu Gast sind. Außerdem haben wir Musiksendungen mit Klassik, Weltmusik und Allem, was dazwischen ist.

Sendungskontakt

Über folgendes Formular können Sie direkt mit den MacherInnen der Sendung Kontakt aufnehmen: