Programmhinweise

Freitag, 27. März 2020 14:00 Uhr Kulturpalast
Rumpelkamme4r
Dieser Sendeplatz gehört immer noch dem Kulturpalast. Mittag schläft war nur eine Unterabteilung. Und heißt jetzt manchmal Rumpelkamme4r. Ansonsten heute Mick Ronson und Chris Spedding.

Freitag, 27. März 2020 16:00 Uhr Radio Harakiri
Arne & Yvy: Frühlingsgefühle...
Mit den Moderatoren eures Vertrauens ins Wochenende.

Freitag, 27. März 2020 19:00 Uhr Cocktailbar
Universalität
Universalgelehrtheit ist dem Smartphone-Autismus gewichen. Im Universum wird nach einer zweiten Erde gesucht, damit die erste guten Gewissens ramponiert werden kann. Die Totalität des Einen, des Unveränderlichen – hier zeigt sich der Begriff als reines Bewusstseinsprodukt. >>

Freitag, 27. März 2020 20:00 Uhr Suchtstation für Music-Junkies
Suchtstation mit Alex - Genaueres später oder music-junkies.de
Suchtstation mit Alex - Genaueres später oder music-junkies.de

Samstag, 28. März 2020 19:00 Uhr Jazz funkt
Julian Lage
Es gibt Ausschnitte aus Veröffentlichungen des Gitarristen Julian Lage mit seinen eigenen Bands: Gladwell, Modern Lore, Love Hurts. Daneben hören Sie Lage in der Band von Nels Cline und in Produktionen von John Zorn. Eine Sendung von und mit Hubert Reiss.

Sonntag, 29. März 2020 14:00 Uhr radioSCHAUen – Ihre Ohren werden Augen machen!
MC Orgelmüller präsentiert: »Samba si! Arbeit no!«
In einer eigens zusammengestellten Lecture Performance wird der stets gut gekleidete Alleinunterhalter MC Orgelmüller dem Publikum mithilfe seiner modernen Heimorgel kulturwissenschaftlich-musikalische Notizen über Freud und Leid in der Arbeitswelt präsentieren. Live im Foyer

Sonntag, 29. März 2020 20:00 Uhr Ultra
Ultra-Lounge
Mit Motzi

Montag, 30. März 2020 16:00 Uhr Stormy Monday Blues
American Folk Blues Festival. Am Mikrophon Mathias K.

Montag, 30. März 2020 17:00 Uhr Kulturpalast
Kultur mit Janka
Kultur hat immer etwas mit Politik zu tun.

Dienstag, 31. März 2020 09:00 Uhr Morgenlatte – Theoriegewichse vom Feinsten
Die Kommunistenmaschine. Der Romanautor Sascha Reh hat für sein neues Buch in Chile recherchiert und wichtige Akteure dieses Projekts getroffen. Er stellte dieses Kapitel linker und technischer Geschichte vor.