radioSCHAUen: Lieder, Loops und Lyrik mit Babette Dieterich

Bild zur Seite

Sonntag, 15. Mai 2022 14:00 Uhr - 16:00 Uhr

Live im Foyer, On Air und im Videostream

Das neue Programm von Babette Dieterich hat heute Premiere. Hier verzahnt sie mehrere Leidenschaften: Das Singen, das Rezitieren eigener Texte und das Improvisieren mit der Stimme. Dank ihres Loopers sind mehrstimmige, überlappende Klanglandschaften und Sprachgebilde möglich, aber auch Lieder, in denen sich die Autorin ausschließlich mit ihrer eigenen Stimme begleitet.
Babette Dieterich schlägt in ihrem Programm einen weiten Bogen. Sie beginnt mit Gedichten aus ihrer „dadaistischen Frühphase“: Wortspiel, Wortneuschöpfung und Lust am Sprachklang dominieren. Es folgen Liebesgedichte und Lieder der jüngeren Zeit. Dabei tritt der Looper als Spielpartner hinzu: Wortkaskaden überlagern sich, rhythmische Motive mutieren zu Begleitfiguren für Lieder, atmosphärische Klänge bieten das Bett für nachdenkliche und meditative Texte.
Dabei erklingt auch die Performance „Jede Berührung ist eine Nahtstelle in ein Universum“. Diese Text-Klang-Collage war der Soundtrack für eine Tanzperformance, die im Frühjahr 2021 als Stream im PZ - Produktionszentrum Tanz und Performance Stuttgart uraufgeführt worden ist.
Gegen Ende des Programmes kommt die aktuelle Gegenwart nicht zu kurz: In ihren „coronalen Gedanken“ philosophiert Babette Dieterich über das www, die weltweite Verwirrung, über Abstand und Anstand und hält inne, um dem Atem Raum zu geben. Das Atmen ist ein für die Wort- und Stimmkünstlerin zentrales Motiv, das sie immer wieder variiert.
Mit ihrem Programm „Lieder, Loops und Lyrik“ lädt Babette Dieterich die Zuhörer_innen und Zuschauer_innen ein, zu lachen, zu lauschen und Atem zu schöpfen.

babette-dieterich.de
radioschauen.freies-radio.de

Einlass 13.30 Uhr

Foto: Diethart Verleger